Startseite

Neues

20.03.15
Neuigkeiten

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger (Bachelor)

Die Einführungsveranstaltung für Studienanfängerinnen und Studienanfänger findet am Mi, 08.04.2015 in der Zeit von 14-16.00 Uhr im Raum GA 2/41 statt.

Das Erstifrühstück des Fachschaftsrates findet am Do, 09.04.2015 in der Zeit von 10-12.00 Uhr im Raum GABF 04/716 statt.

Für: Studienanfänger
Veröffentlicht von: Geschäftsführung
11.03.15
Sprechstundenänderungen

Sprechstundenausfall Frau Steier

Am Mittwoch, den 25.03.2015, muss die Sprechstunde von Frau Prof. Dr. Steier leider ausfallen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Für: Allgemein, Bachelor of Arts, Master of Arts, Master of Education, Studienanfänger, Studieninteressierte
10.03.15
Neuigkeiten

Informationsveranstaltung für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft für Studienortswechsler am 20. März 2015 von 14-16 Uhr in GA 2/41

Die Info-Veranstaltung für den Master of Arts (1-Fach und 2-Fach Master) Erziehungs­wissenschaft (= EW) findet am Freitag, dem 20. März 2015, von 14-16 Uhr im Comenius-Raum (GA 2/41) statt. Sie richtet sich an alle Studierende des Master Studiengangs EW, die zum SoSe 2015 ihr Studium an der RUB erstmalig beginnen, d.h. an all diejenigen, die das Fach EW an einer anderen Universität mit einem ersten akademischen Grad absolviert (B.A.) und einen Studienortswechsel vorgenommen haben. Selbstverständlich sind auch alle B.A.-Absolventen des Faches EW an der RUB sowie andere Interessierte willkommen, zumal das Masterprogramm seit dem WS 2013/14 für alle neu sein dürfte.

Es erwarten Sie grundlegende Informationen zur neuen Struktur des Masters, nützliche Tipps rund um das Studium und Hilfe bei der Organisation der Studieneingangsphase. Zudem gibt es auch die Gelegenheit, sich untereinander und das Institut kennen zu lernen.

Für: Allgemein, Master of Arts, Studienanfänger, Studieninteressierte
Veröffentlicht von: Geschäftsführung
10.03.15
Neuigkeiten

Kollektives und obligatorisches Fachberatungsgespräch für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft für Studienortswechsler am 20. März 2015 von 10-12 Uhr in GA 2/41

Das kollektive, obligatorische Fachberatungsgespräch findet am Freitag, dem 20. März 2015 ab 10.00 Uhr in GA 2/41 (Comeniusraum) statt. Alle Studienortswechsler für den Master of Arts in Erziehungswissenschaft, die Ihre Unterlagen bereits auf dem Vorwege eingereicht haben und offiziell per Mail zum Gespräch eingeladen wurden, erhalten das Gleichwertigkeitsformular, das für Ihre offizielle Einschreibung zwingend notwendig ist, direkt zu diesem Termin ausgehändigt. Alle anderen können Ihre Unterlagen (Transcript of records und/oder B.A-Zeugnis) zur Prüfung der Gleichwertigkeit einreichen und erhalten noch im Eischreibungszeitraum eine entsprechende Antwort.

Die regulären Einschreibungsfristen sind auf den Zeitraum zwischen 18.03. und 02.04. in HZO zwischen 9 und 13 Uhr anberaumt. Sie können sich also noch am selben Tag offiziell an der RUB immatrikulieren.

Für: Allgemein, Master of Arts, Studienanfänger, Studieninteressierte
Veröffentlicht von: Geschäftsführung
09.03.15
Neuigkeiten

Veranstaltungen im SS 2015

BA-Seminare für SoSe 2015 (Dr. Nicolas Engel, Vertretung der Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik)

  • Organisationstheorie und Organisationspädagogik (Wahlpflichtmodul B5, Teil 1)

Di 12-14               LNVR 030 311

Das Seminar diskutiert zentrale Theorien der Organisation und des organisationalen Wandels und fragt nach pädagogischen Anschluss- und Übersetzungsmöglichkeiten. Dabei geht es vor allem darum,  theoretische und methodologische Implikationen für die pädagogische Organisationsforschung und die pädagogische Organisationsberatung herauszuarbeiten. Ausgewählte organisationstheoretische Begründungen von Beratungs- und Forschungsansätzen innerhalb der Berufs-  und Organisationspädagogik werden einer intensiveren Betrachtung unterzogen.

Der Erwerb eines benoteten Leistungsnachweises erfolgt in Form einer schriftlichen Textbesprechung. Die vorbereitende Textlektüre sowie die Vorbereitung einer Sitzung wird erwartet. Eine regelmäßige Teilnahme am Seminar ist erwünscht.

  • Organisationen beobachten – anthropologische Grundlagen pädagogischer Organisationsforschung (Wahlpflichtmodul B5, Teil 2)

Di 16-18               LNVR 030 308

Beobachten kann als zentrale Grundfigur pädagogischer Organisationsforschung gelten. Als methodische Haltung und Form bildet Beobachtung sowohl  den Ausgangspunkt für organisationsethnographische Forschungsarbeit als auch die Grundlage für organisationspädagogische Interventionen. Das Seminar erarbeitet entlang der Traditionslinien der Anthropologie von Organisationen, der Unternehmensethnographie sowie der ‚Institutional‘ bzw. ‚Organizational Ethnography‘ eine Methodologie pädagogischer Organisationsethnographie. Anhand von einschlägigen methodischen Texten und eigenen empirischen Felderkundungen wird die methodische Umsetzung pädagogischer Organisationsethnographie erprobt sowie das Selbstverständnis der/des ‚Organisationspädagogin/en als EthnographIn‘ diskutiert.

Der Erwerb eines benoteten Leistungsnachweises erfolgt in Form einer ‚Dichten Beschreibung‘ auf Grundlage einer eigens durchgeführten Felderkundung (Näheres dazu im Seminar). Die vorbereitende Textlektüre und ggf. die Bearbeitung von textbezogenen Aufgaben im Rahmen von Gruppenarbeit etc. wird erwartet. Eine regelmäßige Teilnahme am Seminar ist erwünscht.

MA-Seminare für SoSe 2015 (Dr. Nicolas Engel, Vertretung der Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik)

  • Organisation – Macht – Bildung und Arbeit (GM, Teil 4)

Mi 14-16              LNVR 030 318

Das Seminar diskutiert den Zusammenhang von Organisation, Macht und Subjekt und möchte theoretische Implikationen für eine pädagogische Betrachtung von Personalmanagement, betrieblicher Bildungsarbeit und Organisationslernen herausarbeiten. Die Leitfrage lautet: Wie werden Arbeitssubjekte in und durch Organisationen hergestellt?

Der erste Teil des Seminars widmet sich unterschiedlichen sozialwissenschaftliche Konzeptionen von Macht (Max Weber, Erving Goffman und Michel Foucault). Bei der Lektüre ausgewählter Texte dieser Autoren wird auf das Verhältnis von Akteur (Interaktion) und Organisation fokussiert, genauer: auf die hier teils nur implizit angesprochene Rolle der Organisation für die Herstellung von Subjekt und Subjektivität.

In einem zweiten Teil wird das Seminar anhand verschiedener aktueller Studien zu Personalmanagement, betrieblicher Bildungsarbeit und Organisationsentwicklung die Frage vertiefen, wie in Anschluss an die unterschiedlichen Konzeptionen von Macht menschliche Subjekte durch Organisationen bzw. organisationale Praktiken als Betriebsmenschen bzw. Arbeitssubjekte konstruiert und konstituiert werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der These der Subjektivierung und ihrer Bedeutung für das berufs- und organisationspädagogisches Interesse am Verhältnis von Arbeit und Bildung.

Der Erwerb eines benoteten Leistungsnachweises erfolgt in Form einer schriftlichen Ausarbeitung eines Positionspapiers. Dieses wird in Form eines Impulsreferats im Laufe des Semesters präsentiert. Die vorbereitende Textlektüre und ggf. die Bearbeitung von textbezogenen Aufgaben wird erwartet. Eine regelmäßige Teilnahme am Seminar ist erwünscht.

  • Organisationales Lernen – Programmatik, Praxis oder Metapher? (B6, Teil 1)

Mi 16-18              LNVR 030 353

Können Organisationen lernen? In Auseinandersetzung mit (inter-)disziplinären Perspektiven und Positionen wird diskutiert, inwiefern organisationales Lernen pädagogisches Sehen und Denken herausfordert und erweitert. Hierfür werden einerseits theoretische Texte zur Thematik herangezogen. Andererseits soll auf deren Grundlage eine kritische Diskussion empirischer Studien und programmatischer Konzeptionen von organisationalem Lernen erfolgen. Die These des Veranstalters, die es zu diskutieren und bearbeiten gilt, lautet: Die Organisation (eine Schule ebenso wie ein Unternehmen) ist ein überindividuelles menschliches Sozialgebilde, dessen humane Weiterentwicklung als organisationales Lernen verstanden werden kann!

Der Erwerb eines benoteten Leistungsnachweises erfolgt in Form einer schriftlichen Leistung (ausführliches Protokoll oder Textzusammenfassung). Die vorbereitende Textlektüre und die Bearbeitung von textbezogenen Aufgaben und ggf. die Vorbereitung einer Sitzung wird erwartet. Eine regelmäßige Teilnahme am Seminar ist erwünscht.

Für: Allgemein

Geschäftszimmer

Ursula Wilken
Elena Kuhl
Anke Pappert

Tel: 0234 / 32- 23855
Fax: 0234 / 32- 14241

Mail: erziehungswissenschaften@rub.de
Web: http://ife.rub.de

Raum: GA 1/134

Öffnungszeiten:
Mo: 10:00-12:00
Di: 10:00-12:00
Mi: 10:00-12:00
Fr: 10:00-12:00

Praktikumsangebote

Mitarbeit an PISA, NEPS und TIMSS - Testleiter/-in

Mitarbeit an PISA, NEPS und TIMSS - Testleiter/-in

Das IEA Data Processing and Research Center (DPC) in Hamburg ist Teil der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA). Wir sind ein unabhängiges Forschungsinstitut mit einer weltweit einzigartigen Position im Bereich Bildungsforschung.

Wir bieten:
• die Mitarbeit an nationalen und internationalen Studien wie PISA, NEPS oder TIMSS
• eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit im Bereich der Bildungsforschung
• eine angemessene Vergütung (bis zu 130€ pro Testtag) plus Erstattung der Fahrtkosten
• eine umfassende Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit durch 3 bis 6-stündige Schulungen

Ihre Aufgaben:
• Organisation und Durchführung von Tests an mind. 3 Schulen (4-6 Stunden pro Testtag, i.d.R.
vormittags)
• Kontaktpflege mit dem DPC und den Schulen
• Einhaltung der vorgegebenen Prozeduren zur Testdurchführung
• Erhalt, Kontrolle, Ausgabe und Rücksendung des Testmaterials

Ihr Profil:

• Student/-in oder abgeschlossenes Studium: Lehramt, Pädagogik, Psychologie, Soziologie o. ä.
• Vorerfahrungen im pädagogischen Bereich wünschenswertVorerfahrungen im pädagogischen Bereich wünschenswert
• freundliches und sicheres Auftreten sowie gepflegtes Erscheinungsbild
• sehr gute Deutschkenntnisse (mündlich und schriftlich)
• gute Erreichbarkeit (telefonisch und per E-Mail)
• Zuverlässigkeit, Organisationsvermögen, Kommunikationsfähigkeit
• PKW von Vorteil
• gute Verfügbarkeit in den Monaten April, Mai und Juni 2015 (idealerweise 2 Tage pro Woche)

Bewerbung an:

IEA Data Processing and Research Center
z. Hd. Katrin Rüthling, Antonia Herzog oder Sarah von Hardenberg
Telefon: 040 48500-635, -652 oder -636
E-Mail: testleiter@iea-dpc.de
Betreff: Bewerbung Testleiter
www.iea-dpc.de

 

Weitere Informationen finden sich am Aushang der Stellenausschreibungen und Praktikumsplätze bei GA 1-31 sowie unter dem folgenden Link: Testleiter/-in_2015.

Praktikumsangebot Uni-Zwerge e.V.

Praktikumsangebot Uni-Zwerge e.V.

Der Verein Uni-Zwerge sucht für Januar eine Praktikantin oder einen Praktikanten.
Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Praktikum in Peru

Praktikum in Peru

Inside Peru bietet ein Praktikum im Herzen Lateinamerikas an, welches sich für die Arbeits- und Menschenrechte von weiblichen Hausangestellten und gegen Kinderarbeit einsetzt.

Gesucht werden Studierende der Sozialwissenschaften (Soziologie, Psychologie, Anthropologie, Kommunikation, Pädagogik etc.), welche sich in den fogenden Tätigkeitsfeldern engagieren möchten:

  • Sonntägliche Begegnungen für Mädchen und junge Frauen, die als Hausangestellte tätig sind
  • Schulische Nachhilfe, Unterhaltung einer Bibliothek; Englischunterricht
  • Arbeitsrechtliche Beratung, Unterstützung bei der Verwaltung persönlicher Dokumente
  • Beratung zu Sexualität und Familienplanung, Hilfe bei psychologischen Problemen
  • Workshops (Selbstbewusstsein, Rechte und Pflichten, Tanz, Theater, Kochkurse, etc.)
  • Ausflüge
  • Ausbildung von aktuellen oder vormaligen weiblichen Hausangestellten zu Führungsfiguren, die in ihren Stadtteilen und an öffentlichen Orten ihre Kolleginnen über Rechte aufklären und Kampagnen organisieren.
  • Erstellung und Verbreitung von Informationsprodukten für ein breites Publikum

Weitere Informationen finden sich am Aushang der Stellenausschreibungen und Praktikumsplätze bei GA 1-31 sowie unter dem folgenden Link:

http://www.ife.rub.de/sites/default/files/user/praktikum/Praktikum%20Peru2014.pdf

Informationen bezüglich des Bewerbungsprozesses finden Sie auf der folgenden Website: www.insideperu.com.pe.

Programmkoordination im Bereich Freiwilligendienste Lateinamerika

Programmkoordination im Bereich Freiwilligendienste Lateinamerika

Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd), LV Berlin
suchen zum 09.02.2015 eine/n Programmkoordinator/in für Freiwilligendienste (Schwerpunkt Lateinamerika) im Bereich Freiwilligendienste in Afrika, Asien und Lateinamerika (AALA).

  • 36 Std.
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD 9.
  • Die Stelle ist zunächst bis zum 29.02.16 befristet mit Option auf Verlängerung

Voraussetzungen:

Hochschulabschluss (mgl. päd. Ausrichtung), Erfahrungen in Verwaltung und Jugend- u./o. Erwachsenenbildung, Bezug zu entwicklungspolitischen Themen, gute Spanisch- und Englischkenntnisse, Führerschein.

Bewerbungen:

nur digital bis zum 17. Dezember 2014 an: AALA@ijgd.de.

Weitere Informationen finden sich am Aushang der Stellenausschreibungen und Praktikumsplätze bei GA 1-31 sowie unter folgendem Link:

http://www.ife.rub.de/sites/default/files/user/praktikum/Jugendgemeinschaftsdienst%202014.pdf

und auf der Homepage der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste: www.ijgd.de.

Forschungsprakitkum "Demografie in der betrieblichen Weiterbildung" bei GlobalGate

Forschungsprakitkum "Demografie in der betrieblichen Weiterbildung" bei GlobalGate

Das Unternehmen GlobalGate GmbH bietet ein 6 monatiges Forschungspraktikum zum Thema "Demografie in der betrieblichen Weiterbildung" mit der Möglichkeit einer Abschluss- oder Projektarbeit an.

Voraussetzungen:

Studienrichtung: Soziologie, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder Logistik

Aufgaben:

  • Literaturstudie zum Thema Demografiesensibilität in der betrieblichen Weiterbildung
  • Entwicklung von Leitfragen für Partizipationsworkshops
  • Auswertung der Partizipationsworkshops
  • Ableiten möglicher Handlungsempfehlungen für das ABEKO-Projekt
  • Unterstützung beim Schreiben der Studie

Nähere Infos finden sich am Aushang der Stellenausschreibungen und Praktikumsplätze bei GA 1-31 sowie unter folgendem Link:

http://www.ife.rub.de/sites/default/files/user/praktikum/ForschungspraktikumGlobalGate2014.pdf.

 

Stellenangebote

Studentische Hilfskräfte BA/Med. für Unterstützung in der Lehre gesucht

Studentische Hilfskräfte BA/Med. für Unterstützung in der Lehre gesucht

In der Arbeitsgruppe SCHULforschung (Prof. Dr. Gabriele Bellenberg) werden für das kommende Sommersemester 2-3 studentische Hilfskräfte (8h/Woche) gesucht.

Nähere Informationen finden Sie hier:

WHK gesucht: Projekt „Geschulte Schlaganfallhelferinnen und Schlaganfallhelfer – Ein partnerschaftliches Modell für die wohnortnahe Versorgung“

WHK gesucht: Projekt „Geschulte Schlaganfallhelferinnen und Schlaganfallhelfer – Ein partnerschaftliches Modell für die wohnortnahe Versorgung“

Für das Projekt „Geschulte Schlaganfallhelferinnen und Schlaganfallhelfer – Ein partnerschaftliches Modell für die wohnortnahe Versorgung“ wird eine wissenschaftliche Unterstützung gesucht.

  • Zeitraum: ab sofort, bis zum Projektende am 31.07.2015, 8 h/Woche
  • Aufgaben: Aufbereitung und Auswertung der qualitativen Daten unterstützen, Recherchen, Transkription
  • Voraussetzungen: Abgeschlossenes Bachelorstudium, vorzugsweise auf dem Gebiet der Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder einem ähnlichen Fachgebiet; Kenntnisse der Methoden qualitativer Sozialforschung; Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten; Wünschenswert sind Kenntnisse über das Auswertungsprogramm MAXQDA

Bewerbung: bitte (gerne auch per Mail als pdf-Datei, max. 5 MB) bis zum 16. Februar 2015 an:

Hochschule für Gesundheit

Studiengang Logopädie

Veronika Mroz

Universitätsstraße 76

44789 Bochum

veronika.mroz@hs-gesundheit.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte: WHK Schlaganfall.

Lehrer und Lehrerinnen für Ghana gesucht

Lehrer und Lehrerinnen für Ghana gesucht

Das für Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagierte Ankobra Beach Resort in Ghana sucht Lehrer und Referendare, die uns bei unserem Ankobra River Schulprojekt unterstützen möchten. Sie sollten in der Lage sein auch ghanaische Lehrer in moderner Pädagogik zu schulen und anzuleiten.

Wir brauchen für das kommende Schuljahr von September 2015 bis July 16 aktuell und die folgenden Jahre immer wieder ausgebildete Grundschullehrer. Sie sollten zuverlässig - eine derzeit noch relativ kleine Klasse mit nur 9 Kindern - für mindestens ein Schuljahr lang betreuen können. Kost,  Logis und Gehalt wird gestellt. Falls jemand keine zusätzliche Montessori-Ausbildung hat, stellen wir gerne für die zukünftigen Helfer Verbindungen zu den sehr begehrten Praktikumsplätzen über unsere Kontakte her. Ankobra Beach Resort – Montessori Schulprojekt Das Beach Resort mit 16  Rundbungalows, umgeben von subtropischer Flora und Fauna, betreut teilweise mehr als 54 Mitarbeiter und bildet in verschiedenen Bereichen überwiegend unterprivile- gierte Einheimische aus. Ganzheitliches Denken und vor allem Nachhaltigkeit - sind bei allen unseren Förderprojekten - stets unser Hauptaugenmerk. Die schwierigen Lebensumstände der Menschen und die kolonial-psychologischen Hinterlassenschaften, haben uns in den letzten sechs Jahren unseres Wirkens vor Ort, die Notwendigkeit einer besonderen Schule, die kreative, selbständige und selbstbewusste Menschen, mit vor allem praktischen Fähigkeiten erzieht, sehr bewusst gemacht. Die Schule wurde am 1. Februar 2014 im ehemaligen, afrikanisch-runden Konferenzraum und dem Spiel- und Kinderhausbereich des Resorts eröffnet. Dieses Schuljahr wird von Frau Mona Meyer geleitet.

Weitere Informationen unter http://www.ghana-resorts.com/

Stellenausschreibung der AG-Schulforschung

Stellenausschreibung der AG-Schulforschung

Stellenausschreibung der AG Schulforschung (Studentische Hilfskraft)

Die AG Schulforschung (Prof. Bellenberg, JProf. im Brahm) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft à 10 Std. (B.A. oder M.A.)

zur Mitarbeit im Forschungsprojekt „Bildungsverläufe im Zweiten Bildungsweg“.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere

  • Literaturrecherche
  • Dateneingabe von schriftlichen Fragebögen in SPSS
  • Layout von Power-Point-Präsentationen
  • Organisatorische Mitbetreuung einer Online-Befragung
  • Weitere büroorganisatorische Tätigkeiten

 

Wir wünschen uns:

  • Selbständiges und zuverlässiges Arbeiten,
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit Word und Powerpoint
  • Möglichst auch Grundkenntnisse SPSS (zur Dateneingabe)

 

Bitte senden Sie ihre Bewerbung (unter Angabe von Studienfach/-semester etc.) bis zum 17. Oktober 2014 an Sascha.Koch@rub.de

Stellenausschreibung KOBI e. V.

Stellenausschreibung KOBI e. V.

Stellenausschreibung
Student/-in auf Honorarbasis

Für geplante Kurse aus dem Bereich Berufsweltchaoching in Dortmund, suchen wir zum Herbst 2014 Studierende für die Durchführung von Kursen auf Honorarbasis.

Zum Aufgabenbereich der ausgeschriebenen Tätigkeit gehören insbesondere:

Betreuung und Durchführung von Kursen zum Thema Berufsweltchoaching an weiterführen-den Schulen im Raum Dortmund. Die Kurse finden für die Abschlussjahrgänge ab Septem-ber 1x in der Woche an je einem Nachmittag statt.

Inhalt der Kurse:

  • Arbeits- und Berufsweltthemen wie Selbstorganisation, Zeitmanagement
  • Bewerbungstraining
  • Vermittlung von sozialen Kompetenzen
  • Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Berufsweltorientierung
  • Jobsuche (online)

Anforderungen an die Bewerber/innen

  • Geisteswissenschaftlicher Studiengang oder Studium angewandte Sozialwissen-schaften
  • Gute und aktuelle PC-Anwendungskenntnisse
  • Spaß am Unterricht und idealerweise bereits gute Erfahrungen
  • Zuverlässigkeit
  • Idealerweise Qualifikationen, die die Bereiche Sprache oder Nachhilfe betreffen

Sie erwartet ein anspruchsvolles Aufgabengebiet in einer anerkannten Weiterbildungseinrichtung. Gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit und ein angenehmes Betriebsklima sind uns sehr wichtig.

Haben wir das Interesse geweckt, senden Sie uns einen Lebenslauf oder nehmen Sie direkt Kontakt, auch gerne per Email, zu uns auf.
Nähere Informationen über unsere Bildungsarbeit finden Sie unter www.kobi.de

KOBI e.V.
Jennifer Petroll
petroll@kobi.de
Adlerstr. 83
44137 Dortmund
Tel.: 0231/534525-24